Foto: Wollbiene, Urs Taeger, Berlin 

Aktuelles

16.05.2022
Vorschläge für einen "Wildbienentag" 
--> Siehe weiter unten

19.03.2022

Wer in seinem Garten einen schnellen Erfolg mit insektenfreundlichen Blumen haben möchte, kann sich auf die schneckenresistenten Arten konzentrieren. Auf dieser Liste bitte dann für Schmetterling & Co die ungefüllten Blüten und heimischen Arten und  auswählen.


10.03.2022
Echte heimische Stauden für den Naturgarten - Unterteilung nach Regionen:  Die hier angebotenen Wildstauden stammen aus regionalen Gärtnereien, die sich dem Projekt Tausende Gärten Tausende Arten angeschlossen haben. 

04.01.2022

Absolut empfehlenswert: Natura DB hat seine Datenbank wieder um zahlreiche Pflanzen erweitert.  Hier können Pflanzen nach Blühzeitraum, Lichtverhältnissen, Wasserbedarf und Blühfarbe gesucht werden.  

Siehe Link weiter unten unter "Infos über Pflanzen".

Foto: Hauhechel - Bläulinge, Rikard Fath, Faulbach 


Sonstiges Engagement

Straßenränder in Saumbiotope verwandeln!
Beispiel eines erfolgreichen Bürgerantrages für eigene Aktivitäten, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von
Anette Klee, Klimawandel-Gütersloh

Sinnvoll handeln DAS TUN WIR


SCHAU GENAU! Rundweg der Artenvielfalt (Garsten, Österreich)
Beispiel und Anregung für ähnliche Projekte.

Schild: Müll bitte mitnehmen





Foto: Eva Kettl, München


Kommunale Grünflächen

vielfältig - artenreich - insektenfreundlich
Praxis-Handbuch für Bauhöfe
Bauen für Mensch und Tier
Neue Konzepte für die Artenvielfalt in Städten
Broschüre Animal Aided Design (AAD)


Foto: Urs Taeger, Berlin (Philantus triangulum)

Wespen und Hornissen -  nützlich und schützenswert

Wespen und Hornissen haben eine wichtige Aufgabe im Ökosystem. Oftmals ist eine Menge Aufklärungsarbeit über diese wichtigen Insekten notwendig.

Auf der unten verlinkten Webseite gibt es - neben vielen Informationen - die Möglichkeit  Lehrtafeln rund um die Lebensweise dieser Insekten zu erwerben. 
Sehr gut geeignet für pädagogische Einrichtungen.

 

Fräulein Brehms Tierleben

Das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten. Artgerechte Unterhaltung nicht nur für Erwachsene. Gefährdete Tierarten inszeniert mit den Wissenschaften an Fräuleins Seite.

Im Repertoire: u.a. "Die wilden Bienen"

Anlässe und Einsatzmöglichkeiten

Konferenzen, Kongresse, Umweltfeste und ähnliche Anlässe
20 minütige Ausschnitte aus dem Repertoire nach Absprache und Anforderungen der Veranstaltung.

Schulvorstellungen
ab der 3. Jahrgangsstufe möglich.
Öffentliche Vorstellungen: Anzahl der Zuschauer unbegrenzt. Ab 8 Jahren geeignet.

Wichtig: Vorstellungen können mit wissenschaftlichen oder anderen Fachvorträgen verschiedenster Themen oder Exkursionen kombiniert werden. 

Tipps für einen "Wildbienentag" 

- Die Bücher der Hummel Hildegard (auf dieser Seite)

- Der Wildbienen-Lehrpfad (auf dieser Seite)
- Fräulein Brehms Tierleben: Die wilden Bienen
- Nisthilfen basteln
   (Achtung: Mauerbienen haben z.B. am Weltbienentag (20. Mai)
   ihre Nistgänge schon verschlossen. Sie fliegen dann erst
   im nächsten Jahr wieder.)
- Pflanzen für Wildbienen zur Verfügung stellen: Z.B. Kräuter
    wie Borretsch, Oregano, Thymian etc.
    Heimische Wildpflanzen  können hier gefunden werden:
    NaturaDB

    (Achtung: Bei Samen für Blumenwiesen immer auf
     einheimische Wildblumen achten.)